Prof. Dr. Thomas Elbel
Position:
Professor
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon:
Wegen des Umzuges des Fachbereichs bitte ich, Wünsche nach Kontaktaufnahme ausschließlich an die obige Mail-Adresse zu richten.
Weitere Informationen:

Vita, Publikationen, Forschungs-und Interessenschwerpunkte

Vita

1978 - 1987: Besuch des Gymnasiums Andreanum, Hildesheim

1988 - 1993: Studium der Rechtswissenschaften an der Georgia-Augusta-Universität zu Göttingen; Schwerpunkt: Europarecht

1993 - 1995: Referendariat im OLG Bezirk Celle. Stationen beim Amtsgericht Peine, der Staatsanwaltschaft Hildesheim, der Bezirksregierung Hannover, der Preussag AG und der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer in Atlanta, Georgia (USA)

1996: Studium zum Magister Legum/Master of Laws (LL.M.) an der Emory University Law School in Atlanta, Georgia (USA)

1997: Vorbereitung zur und Bestehen der Aufnahmeprüfung der Rechtsanwaltskammer des Staates New York (NYSBA); sog. Bar Exam

1998: Tätigkeit als freier Rechtsanwalt in der Berliner Niederlassung der amerikanischen Law Firm Coudert Brothers LL.P.; Haupttätigkeit im Vergabe-, Kartell- und Telemedienrecht

1999 - 2001: Justiziar bei der deutschen Niederlassung eines international tätigen Telekommunikationskonzerns. Haupttätigkeit im Telekommunikations- und Datenschutzrecht

2001 - 2008: Angestellter im öffentlichen Dienst bzw. Justiziar des IT-Dienstleisters des Landes Berlin; Haupttätigkeit im Datenschutz-, Vergabe- und IT-Recht

2004 - 2006: Befristete Abordnung durch das Land Berlin an das Bundesministerium des Innern, Referat für Biometrie. Haupttätigkeit: Konzeption der internationalen Biometriestrategie des Hauses

2005: Promotion zum Doctor iuris an der Humboldt-Universität zu Berlin am Lehrstuhl von Prof. Dr. iur. Dr. h. c. Ulrich Battis

2008 - 2009: Einjährige Gastprofessur am Fachbereich Polizei und Sicherheitsmanagement der Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin; Lehrgebiet: Polizei- und Ordnungsrecht

2009 - 2011: Betrieblicher Datenschutzbeauftragter der Bundesdruckerei GmbH; Haupttätigkeit im Datenschutz- und IT-Recht

2006 - 2011: Diverse nebenamtliche Lehraufträge der Hochschulen für Technik und Wirtschaft bzw. Wirtschaft und Recht in Berlin auf den Gebieten des Wirtschaftsverwaltungs-, Polizei- und Ordnungs- sowie des allgemeinen Wirtschaftsrechts

2011 - 2020: Berufung auf eine Professur für öffentliches Recht, insbesondere öffentliches Dienstrecht auf Lebenszeit durch die Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Hochschule Osnabrück

Seit 2020: Berufung auf eine Professur auf Lebenszeit durch den Fachbereich Sozialversicherung der Hochschule des Bundes in Berlin.

Ich bin ein 68er Jahrgang, Kind einer Richterin und eines Staatsanwalts und mit einer Schwester aufgewachsen in Hildesheim. Ich bin mit einer Diplom-Psychologin verheiratet und habe zwei Söhne und eine Tochter. In meiner Freizeit boxe ich und schreibe Science-Fiction und Kriminalromane von denen sechs veröffentlicht wurden.

 

Publikationen

Monografien

  • Die datenschutzrechtlichen Vorschriften für Diensteanbieter im neuen Telekommunikationsgesetz auf dem Prüfstand des europäischen und deutschen Rechts, Mensch & Buch Verlag, Berlin 2005, zugleich: Dissertation Humboldt-Universität zu Berlin

Fachartikel

  • Commissarius ornamentalis - Zur Verfassungsmäßigkeit von Regelungen zur Beschränkung von Körperschmuck bei Polizeipersonal, in: ZBR 2020/06, S. 190 - 196
  • Fällt der kommunale Ordnungsdienst in Niedersachsen unter den Funktionsvorbehalt des Art. 33 Abs. 4 GG?, mit Temmen, David, in: Hervorragende Abschlussarbeiten der Hochschulen für den öffentlichen Dienst 2019 – Zwischen innovativer Polizeiarbeit und neuem Management, Hrsg: Stember,  Jürgen, Nomos Verlag, Baden-Baden 2019, S. ...
  • Gibt es eine Pflicht zur Bedarfsdeckung bei einer zentralisierten Beschaffungsbehörde?, in ZögU 2013, Heft  2/3, S. 209 – 217
  • Kritische Analyse des Rechtsgutachtens zur Kulturpauschale von Gerald Spindler, in K&R 2013, Heft 7/8, S. 439 – 444
  • Reichweite der vergaberechtlichen Figur des "In-House-Geschäfts" im öffentlich-rechtlichen "Konzern", in: VergR 2011, Heft 2, S. 185 - 193
  • Zur Abgrenzung von Auftragsdatenverarbeitung und Übermittlung, in: RDV 2010, Heft 5, S. 203 - 209
  • Rechtsweg bei Lieferungs- und Leistungsverträgen zwischen Beschaffungsbehörden und ihren Bedarfsträgern, in: ZögU 2010, Heft 2, S. 13 - 30
  • Wann sind Rechtsstreitigkeiten über Leistungsbeziehungen zwischen Beschaffungsbehörden und ihren Bedarfsträgern Insichprozesse? in: DVBl 2008, Heft 7, S. 432 - 437
  • Das Recht der öffentlichen Aufträge auf dem Prüfstand des europäischen Rechts, in: DÖV 1999, Heft 6, S. 235 - 242

Fachvorträge

  • Commissarius ornamentalis – Zur Verfassungsmäßigkeit von Regelungen zur Beschränkung von Körperschmuck bei PolizeibeamtInnen, am 22. Oktober 2019 an der Deutschen Hochschule der Polizei im Rahmen des "Vertiefungsseminars im Öffentlichen Dienstrecht" für Fachkräfte des höheren Dienstes der Polizeien des Bundes und der Länder
  • Die W-Besoldung auf dem Prüfstand des Bundesverfassungerichts (Antrittsvorlesung), am 24.1.2012 an der Hochschule Osnabrück
  • Experiences in introducing the new German ePassport, am 1. Juni 2006 auf dem „ePassport Interoperability Test Event“ in Berlin
  • International Case Study: The role of electronic passports in the German strategy of biometrics, am 28. März 2006 auf dem „Global Border Technology Summit 2“ in London

 

Forschungs- und Interessenschwerpunkte

·      Öffentliches Dienstrecht, insbesondere Dienstrecht der Hochschulprofessur

·      Verwaltungsrecht, insbesondere zivilrechtliche Bezüge des Verwaltungsrechts

·      Gefahrenabwehrrecht