Kontakt

Prof. Dr. Valentin Aichele LL.M. (Adelaide)
Adresse:
Dienstzimmer N 3602
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon:
030 865 85641

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

 Schwerpunkte in der Lehre:

 Öffentliches Rechts, insbesondere Staatsrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht und Europarecht

Forschungsschwerpunkte, Vita, Publikationsverzeichnis

-Menschenrechte, insbesondere soziale Menschenrechte

-Recht und Politik der Entschädigung

-Armut

-Inklusion

-Schutz vor Diskriminierung

 

Vita

Seit 8 / 2020   Professor an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (Fachbereich Sozialversicherungsrecht)

2009-2020      Leiter der Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte

2019                „Research Fellow“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) in der Forschungsgruppe der Präsidentin

2005-2009      Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Menschenrechte; Bereich wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte

2004                2. Juristisches Staatsexamen; Wahlfach: Europarecht

2002                Juristischer Vorbereitungsdienst in Berlin, unter anderem Station im Legal Office der UN Organisation für Landwirtschaft und Ernährung in Rom

2002                Promotion über das Thema „Nationale Menschenrechtsinstitutionen“ an der Universität Mannheim (summa cum laude)

2001                Forschungsaufenthalt beim Hochkommissariat für Menschenrechte in Genf

2001                Forschungsaufenthalt beim Dänischen Institut für Menschenrechte in Kopenhagen

2001                Gastdozent an der Estnischen Diplomatenschule in Tallinn

2000-2001      Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Mannheim, Mitarbeiter im interdisziplinären DFG-geförderten Forschungsprojekt „Institutionalisierung internationaler Verhandlungssysteme“

1999                Master of Laws (LL.M.), University Adelaide, Australien

1998                1. Juristisches Staatsexamen; Schwerpunkt Völkerrecht, Europarecht und das Recht Internationaler Organisationen

1995                Wechsel an die Universität Leipzig

1994                Wechsel an die Universität Mannheim

1992                Studienbeginn an der Universität Marburg (Lahn) im Fach Rechtswissenschaften

1991                Abitur
1989                High School Diploma der James Island High School (USA)

 Publikationsverzeichnis

 Monographien

1    „Nationale Menschenrechtsinstitutionen. Ein Beitrag zur nationalen Implementierung von Menschenrechten“, Frankfurt am Main: Peter Lang, 2003.

 Herausgegebenen Bände

2     „Das Menschenrecht auf gleiche Anerkennung vor dem Recht. Artikel 12 der UN-Behindertenrechtskonvention“, Baden-Baden: Nomos, 2013, 400 Seiten (als Herausgeber).

 Zeitschriftenbeiträge

3      „Eine Dekade UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland“, in: Aus Parlament und Zeitgeschichte (2019) 6-7, S. 4-10.

4      „Leichte Sprache – Ein Schlüssel zu ‚Enthinderung‘ und Inklusion“, in: Aus Parlament und Zeitgeschichte (2014) 64/9-11, S. 19-25.

5      „Inklusion als menschenrechtliches Prinzip: der internationale Diskurs um die UN-Behindertenrechtskonvention“, in: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit (2013) 3, S. 28-36.

6      „Der ‚Gang nach Genf‘: Wie effektiv sind internationale Rechtsbehelfe wirklich?“. Erste Seite in: Anwalt/Anwältin im Sozialrecht (2013) 2, S. 45.

7      „Die UN-Behindertenrechtskonvention in der gerichtlichen Praxis“, in: Anwaltsblatt (2011) 10, S. 727-730.

8      „Das Menschenrecht auf gleiche Anerkennung vor dem Recht: Zur Auslegung von Art. 12 der UN-Behindertenrechtskonvention“, in: BtPrax (2011) 5, S. 199-203. (zusammen mit Jochen von Bernstorff).

9      “Sozialfragen und Menschenrechte. Sozialpakt: 42. und 43. Tagung 2009“, in: Vereinte Nationen (2010) 10(4), S. 181-182.

10   „Behinderung und Menschenrechte: Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“, in: Aus Parlament und Zeitgeschichte (2010) 23, S. 13-19.

11   „Die UN-Behindertenrechtskonvention und ihr Fakultativprotokoll: Neue Grundlage für die Behindertenpolitik in Deutschland“, in: Gemeinsam leben (2009) 4, S. 203-211.

12   „Sozialfragen und Menschenrechte: Sozialpakt: 40 und 41. Tagung 2008“, in: Vereinte Nationen (2009) 4, S.175-177.

13   „Ein Meilenstein für die Unteilbarkeit: Das neue Fakultativprotokoll zum UN-Sozialpakt“, in: Vereinte Nationen (2009) 2, S. 72-78.

14   „Sozialfragen und Menschenrechte. Sozialpakt: 36. und 37. Tagung 2006“, in: Vereinte Nationen (2007) 6, S. 242-243.

15   „Selbstbestimmung vor dem Lebensende. Der Mangel an gesellschaftlicher Aufmerksamkeit und staatlicher Verantwortung in der Altenpflege“, in: vorgänge / Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik (2006) 175, S. 100-107.

16   „Mängel in elementaren Bereichen. Zu den Ergebnissen der Studie „Soziale Menschenrechte älterer Personen in Pflege“, in: soziale psychiatrie (2006) 114, S. 42-44.

Sonstiges:

Rechtswissenschaftliche Kommentierungen

17   “Article 33”, in: Ilias Bantekas / Dimitris Anastasiou / Michael Stein (Hrsg.): Commentary to the UN Convention on the Rights of Persons with Disabilities, Oxford: OUP, 2018, 978-1010.

18   “Artikel 4”, in: Ulrich Karpenstein / Franz C. Mayer (Hrsg.): EMRK-Kommentar, 3. Auflage (angekündigt für 2021).

19   „Artikel 57“, in: Ulrich Karpenstein / Franz C. Mayer (Hrsg.): EMRK-Kommentar, 3. Auflage (angekündigt für 2021)

Lexikonbeiträge

20   Menschenrechte, Menschenwürde, in: Markus Dederich / Iris Beck / Georg Antor / Ulrich Bleidick (Hrsg.): Handlexikon der Behindertenpädagogik. Schlüsselbegriffe aus Theorie und Praxis, 3. erweiterte und überarbeitete Auflage, Stuttgart: Kohlhammer, 2016, S. 465-466.

21   Behindertenrechtskonvention, in: Markus Dederich / Iris Beck / Georg Antor / Ulrich Bleidick (Hrsg.): Handlexikon der Behindertenpädagogik. Schlüsselbegriffe aus Theorie und Praxis, 3. Erweiterte und überarbeitete Auflage, Stuttgart: Kohlhammer, 2016, S. 456-457.

Buchbeiträge

22   “’Taking out the magnifier’: Groups in vulnerable situations under global health law, in: German Yearbook of International Law, Volume 61(2018), Berlin: Duncker&Humblot, 2019, S. 103-130.

23   „Germany“, in: Waddington, Lisa / Anna Lawson (Hrsg.): The UN Convention on the Rights of Persons with Disabilities in Practice. A comparative analysis of the role of courts, Oxford: OUP, 2018, S.151-185.

24   „Die praktische Geltung der Menschenrechte. Zur aktuellen Diskussion über die Bedeutung und Tragweite des UN-Völkervertragsrechts für die gerichtliche Praxis am Beispiel der UN-Behindertenrechtskonvention, in: Deutsche Richterzeitung 10, 2016, S. 342-346.

25   „Menschenrechte und Psychiatrie“, in: Martin Zinkler / Klaus Laupichler / Margret Osterfeld (Hrsg.): Prävention von Zwangsmaßnahmen. Menschenrechte und therapeutische Kulturen in der Psychiatrie, Köln: Psychiatrie-Verlag, 2016, S. 18-40.

26   „Deutschland am Anfang des Weges zur schulischen Inklusion“ in: T. Müller-Heidelberg u.a. (Hrsg.): Grundrechte-Report 2015. Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland, Frankfurt am Main: Fischer, 2015, S. 46-50.

27   „National Human Rights Institutions“, in: Anja Mihr / Mark Gibney (Hrsg.): The SAGE Handbook of Human Rights, Volume 2, London: SAGE, 2014, S. 691-708.

28   „Menschenrechte in der Pflege und Pflegeversicherung“, in: Die Pflegeversicherung. Handbuch zur Begutachtung, Qualitätsprüfung, Beratung und Fortbildung, Thomas Gaertner und andere (Hrsg.), 3. Auflage, Berlin: de Gruyter 2014, S. 29-35.

29   „Einleitung“, in: Valentin Aichele (Hrsg.): Das Menschenrecht auf gleiche Anerkennung vor dem Recht. Artikel 12 der UN-Behindertenrechtskonvention, Baden-Baden: Nomos 2013, S. 13-33.

30   „Frei und gleich im rechtlichen Handeln – Eine völkerrechtliche Einführung zu Artikel 12 UN-BRK“, in: Valentin Aichele (Hrsg.): Das Menschenrecht auf gleiche Anerkennung vor dem Recht. Artikel 12 der UN-Behindertenrechtskonvention, Baden-Baden: Nomos, 2013, S. 37-66. (zusammen mit Theresia Degener).

31   „Neu in Bewegung: Das Recht von Menschen mit Behinderungen auf Partizipation im Bereich Sport“, in: Florian Kiuppis / Stefan Kurzke-Maasmeier (Hrsg.): Sport im Spiegel der UN-Behindertenrechtskonvention. Interdisziplinäre Zugänge und politische Positionen, Stuttgart: Kohlhammer, 2012, S. 41-59.

32   „Nicht-Diskriminierung und angemessene Vorkehrungen in der UN-Behindertenrechtskonvention“, in: Antje Welke (Hrsg.): UN-Behindertenrechtskonvention mit rechtlichen Erläuterungen, Berlin: Deutscher Verein, 2012, S. 104-118. (zusammen mit Nina Althoff).

33   „Entwicklung und Durchsetzung sozialer Menschenrechte innerhalb des Systems der Vereinten Nationen: Potential und Grenzen“, in: Thomas Hoppe / Manfred Knapp (Hrsg.): Soziale Menschenrechte und katholische Soziallehre. Beiträge einer Fachkonferenz der Wissenschaftlichen Arbeitsgruppe für weltkirchliche Aufgaben der Deutschen Bischofskonferenz am 03./04. Dezember 2009 in Köln, Bonn, 2012, S. 58-85.

34   „Das Recht auf inklusive Bildung gemäß Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention: Inhalt und Wirkung“, in: Andreas Hinz / Ingrid Körner / Ulrich Niehoff (Hrsg.): Auf dem Weg zur Schule für alle. Barrieren überwinden – inklusive Pädagogik entwickeln, Marburg: Lebenshilfe, 2010, S. 11-25.

35   „Anspruch auf Zugang zu medizinischer Versorgung: Das Recht auf Gesundheit nach dem UN-Sozialpakt“, in: Christiane Falge / Andreas Fischer-Lescano / Klaus Sieveking (Hrsg.): Gesundheit in der Illegalität. Rechte von Menschen ohne Aufenthaltsstatus, Baden-Baden, 2008, S. 205-222.

36   „Das Recht auf Wasser: Über seine Anerkennung als Menschenrecht“, in: Beate Rudolf (Hrsg.): Menschenrecht Wasser? Frankfurt am Main: Lang, 2007, S. 177-183.

37   „Menschenrechte und Privatisierung. Die Menschenrechte auf Gesundheit und auf Trinkwasser“, in: Jahrbuch Menschenrechte 2007, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2006, S. 67-77.

Berichte und andere Formate

38   “Zukunftspotential entfalten: Aktionspläne zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention der Bundesländer”, Berlin: Deutsches Institut für Menschenrechte, 2020 (zusammen mit Judith Striek u.a.)

39   „Promote, protect and monitor. 2017 Update Survey on Article 33(2) of the Convention on the Rights of Persons with Disabilities” Berlin: Deutsches Institut für Menschenrechte, 2018.

40   „Selbstbestimmt unterwegs in Berlin. Mobilität von Menschen mit Behinderungen aus menschenrechtlicher Perspektive. Bericht erstellt im Auftrag der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen des Projektes „Monitoring-Stelle Berlin“, Berlin: Deutsches Institut für Menschenrechte, 2018. (zusammen mit Meike Nieß)

41   „Altenpflege in Deutschland: Rechtsanspruch und Pflegewirklichkeit“, in: Valentin Aichele / Jakob Schneider: Soziale Menschenrechte älterer Personen in Pflege. Berlin: Deutsches Institut für Menschenrechte, 2006, S. 26-50.

42   „Nationale Menschenrechtsinstitutionen in Europa“, Studie. Berlin: Deutsches Institut für Menschenrechte 2004.