Adresse:
Dienstzimmer N 3620
Telefon:
030/86585659
Fax:
030/86585570
Mobil:
Liste der Veröffentlichungen:
Eine E-Mail senden
(optional)
Weitere Informationen:

1983   Diplom in Psychologie, Universität Hamburg, Schwerpunkte: "Arbeits- und Betriebspsychologie" sowie "klinische Psychologie" (Gesprächspsychotherapie, Verhaltenstherapie)
1984 -1987     Dipl.-Psychologin in einer psychotherapeutischen Praxis: Krisenintervention, Gruppentherapie, Sozialberatung.  Konzeption und Durchführung von Gesundheitsförderungskursen sowie journalistische Tätigkeit für eine Krankenkasse
1988 -1993   Wissenschaftliche Mitarbeiterin am "Institut für Personalwesen und Arbeitswissenschaft" (Wirtschafts- und Organisationswissenschaften) der Universität der Bundeswehr in Hamburg, Forschungs- und Lehrschwerpunkte: Personalführung & -entwicklung, Arbeitsmarkt, Gleichstellung                         
1993 - 1994    Einwerben und Leitung eines Drittmittelprojektes für die  "Forschungsgruppe Hamburg": Empirische Studie zu Personalpolitik und Chancengleichheit in Hamburger Betrieben im Auftrag des Senatsamtes für die Gleichstellung Hamburg
1994   Promotion in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften am FB für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften zum Thema Personalpolitik & -entwicklung  für Führungs(nachwuchs)kräfte in Großunternehmen
1994/1995      Lehrtätigkeit an der Hochschule für Wirtschaft und Politik/ Hamburg zu betrieblicher Personal- / Organisationspolitik
1995   Berufung als Professorin an die FH des Bundes - FB  Sozialversicherung - bei der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) für das Studiengebiet: Sozialwissenschaftliche Grundlagen des Verwaltungshandelns
1998 – 2003 Im Rahmen einer Abordnung: Leitung und Entwicklung des Weiterbildungsdezernats 2101 in der Bildungsabteilung der BfA
ab 2004 Fortsetzung der Tätigkeit als Professorin am Fachbereich Sozialversicherung, Studiengebiet Sozialwissenschaften.

Derzeitige Projektarbeit zu den Schwerpunkten:

- Konfliktbearbeitung,

- Jährliches Mitarbeitergespräch,

- Modularisierung im Rahmen des Bologna-     Prozesses.